Endnote 2,3 Gut
Share Button

Dolce Gusto Melody 3 Testbericht

Dietmar.Dala, 13. Januar 2015
Endnote 2,3 Gut
Share Button

Die Kapselmaschine Dolce Gusto Melody 3 sieht nicht nur gut aus, sie bietet durch das Kapselsystem Dolce Gusto von Nescafé die Aussicht auf höchsten Kaffeegenuss sowie mehr als 30 Getränkesorten. Der Wasserdurchlauf wird per Hand geregelt. Der Test sagt, wie's schmeckt.

(76 Rezensionen)

POSITIV

  • + hervorragender Kaffee
  • + manuelle Bedienung
  • + originelles Design

Negativ

  • - Kapseln produzieren viel Müll

  • - relativ hoher Preis pro Tasse

Eine richtig originelle Kaffeemaschine hat Krups mit der Dolce Gusto Melody 3 im Angebot. Die runden Formen und die großen Hebel machen die Maschine zum sympathischen Küchenbegleiter. Spannend ist auch das Konzept der manuellen Bedienung. Es fließt immer genauso viel Wasser durch, wie man will, der Wasserdurchlauf wird nicht automatisch gestoppt. Auch die Tassimo T20 von Bosch bietet die Möglichkeit, den Wasserdurchlauf individuell einzustellen. Ein Espresso-tauglicher Pumpendruck von 15 bar und ein Straßenpreis von 65 Euro für eine Maschine, die laut Hersteller 119,99 Euro kosten soll, das alles klingt nach einem sehr verlockenden Angebot. Bei den Farben hat man die Wahl zwischen Schwarz, Rot und Weiß.

Design der Dolce Gusto Melody 3

Das Schwestermodell der Dolce Gusto Piccolo erinnert mich an einen Pinguin und irgendwie erinnert auch die Melody 3 an einen Vogel. Zumindest von der Seite her erinnert sie an einen Vogel, der sich zum Picken nach unten beugt. Der Griff, an dem man den Kapselhalter rauszieht, ist der Schnabel, der Hebel zum Starten des Brühvorgangs ein kecker Federschopf am Hinterkopf. Auch ohne die Assoziation zur Tierwelt ist die Melody ein stylishes Teil. Der Wassertank fasst 1,3 Liter, das sollte für den täglichen Kaffeekonsum eines 3-Personen-Haushalts knapp genügen. Allerdings ist der Deckel der Nachfüllöffnung auf dem Wassertank nur mit etwas Fummelei aufzusetzen.

Das Design erinnert an einen Vogel

Abtropfgitter und Abtropfschale lassen sich auf drei verschiedenen Höhen einsetzen, so dass auch hohe Latte Macchiato-Gläser unter den Wasserauslauf passen. Der Plastikvorsprung am Gehäuse, an dem das Abtropfgitter befestigt wird, dürfte aber nicht ewig halten, wenn man die Höhe häufig verändert.

Bedienung der Kapselmaschine

Die Krups Dolce Gusto Melody 3 arbeitet nach demselben Bedienkonzept wie die Dolce Gusto Piccolo. Ein Druck auf den Einschaltknopf, und der blinkt für etwa 30 Sekunden rot, bevor er dann grün leuchtet, um zu zeigen, dass Coffee time ist. Die Maschine ist also sehr schnell bereit.

Das Kaffeebrühen macht Spaß. Die Kapsel fällt fast wie von selbst in den Kapselhalter, den man in den Kopf der Maschine einschiebt, wo er magnetisch einrastet. Anschließend drückt man den mittig angebrachten großen Hebel nach unten. Jetzt kommt der spannende Moment, das Besondere an der Melody 3. Der Wahlhebel wird nach links für kaltes Wasser oder nach rechts für heißes Wasser geschoben. Dabei fließt das Wasser so lange, bis man den Hebel wieder zur Mitte zurückführt. Die Wassermenge für Espresso, Kaffee, Tee oder welches Getränk auch immer, reguliert man also von Hand. So kann man beispielsweise etwas mehr Wasser einlassen, wenn einem der Espresso zu stark erscheint. Dafür benötigt man natürlich Fingerspitzengefühl, doch mit ein bisschen Übung und Ausprobieren hat man das schnell raus. Mir jedenfalls hat die Bedienung der „Melody 3“ und der „Piccolo“ richtiggehend Spaß gemacht.

der Dolce Gusto Geschmack

Auch espressotechnisch macht die Krups Dolce Gusto Melody 3 nichts falsch. Mit 15 bar Pumpendruck schafft sie echten Espresso mit echter Crema und schmecken tut der auch. Der Latte Macchiato, gemischt aus einer Kapsel Espresso und einer Kapsel Milch, schmeckt in etwa so gut, wie ein Latte im Café. Geschmacklich besser wird der Latte Macchiato, wenn man einen Dolce-Gusto-Espresso mit echter Milch kombiniert. Schließlich ist in den Kapseln nur Milchpulver, das durch heißes Wasser verflüssigt wird.

Die Melody 3 schafft Espresso mit echter Crema

Insgesamt erreichen die Dolce-Gusto-Kapseln von Nescafé vielleicht nicht ganz die Komplexität und Raffinesse von Nespresso, sie sind aber den Senseo-Pads weit überlegen. Neben den klassischen Kaffeesorten wie Espresso oder Café Crema bietet das Dolce-Gusto-Sortiment auch Tee, verschiedene Kakao-Variationen und Kaltgetränke wie Eistee mit Zitronengeschmack.

Stromverbrauch und Kapseln

1208 Watt zeigt das Strommessgerät kurzzeitig beim Aufheizen an, beim Kaffeekochen wird noch einmal kurz eine Spitze von 1240 Watt erreicht. Nach fünf Minuten schaltet die Maschine automatisch ab. Insofern gehört die Krups genau wie ihre kleine Schwester weder zu den besonders sparsame noch zu den besonders stromfressenden Modellen.

Teuer sind allerdings die Kapseln. Je nach Packungsgröße kostet eine Kapsel circa etwa 29 Cent. Das ist etwas billiger als Nespresso, aber deutlich teurer als Senseo. Geschmack hat eben seinen Preis. Nachteil bei dieser wie bei allen anderen Kapselmaschinen ist das Müllaufkommen. Die Kapseln bestehen aus Kunststoff mit Aluminiumdeckeln. Der Versuch, Alu und Kunststoff bei den verbrauchten Kapseln ökologisch korrekt zu trennen, endet zumeist in einer Sauerei.

Unser Fazit

Die Melody 3 ist eine gelungene Kaffeemaschine mit originellem Design und gelungenem Bedienkonzept. Für Design-Fans ist sie eine schöne Alternative zum Schwestermodell Circolo Automatic. Das Kaffeekochen von Hand geht mit ein bisschen Übung leicht von der Hand und macht Spaß. Mit dem Dolce-Gusto-System erhält man auch eine große Auswahl an feinen Getränken in überdurchschnittlicher Qualität. Gravierendster Nachteil ist das hohe Müllaufkommen durch die verbrauchten Kapseln.

(76 Rezensionen)

POSITIV

  • + hervorragender Kaffee
  • + manuelle Bedienung
  • + originelles Design

Negativ

  • - Kapseln produzieren viel Müll

  • - relativ hoher Preis pro Tasse

Preisvergleich

Endnote 2,3 Gut

Testergebnis

Wie wir bewerten?
  • Design/Verarbeitung
    2.5
     
  • Bedienung
    2.0
     
  • Geschmack
    2.0
     
  • Getränkesortiment
    1.5
     
  • Kosten/Stromverbrauch
    2.5
     
  • Umwelteigenschaften
    4.0
     

RATGEBER

Sie können sich nicht entscheiden?

Mehr erfahren

Datenblatt

  • System
    Nescafé Dolce Gusto
  • Abmessungen
    k.A.
  • Gewicht
    k.A.
  • Wassertank
    1,3 Liter
  • Brühtechnik
    Aluminium Thermoblock
  • Pumpendruck
    15 bar
  • Stromverbrauch
    circa 30 Sekunden
  • Aufheizen
    1248 W
  • Abschaltautomatik
    nach 5 Minuten
  • Besonderheiten
    manuelle Bedienung

Bestenliste